Sonntag , 26 Juli 2015
mclaren675lt_studio_01

Genf 2015: McLaren stellt 675 LT vor

Im Zuge des bald startenden Genfer Autosalons, wird McLaren den neuen Supersportler 675 LT vorstellen. Die neue Schöpfung des englischen Sportwagenbauers ist im Vergleich zum 650S nicht nur stärker, sondern auch aerodynamischer und leichter.

mclaren675lt_studio_06

Wie auf den Bildern gut zu sehen ist, wurde der 675 LT noch etwas verschärft im Vergleich zum 650S. Die Frontschürze hat nicht nur andere Lufteinlässe sondern auch andere Seitenteile. Am Heck stechen einem sofort die beiden runden Endrohre der Titan-Auspuffanlage ins Auge. Das Besondere an der Heckparte ist sogleich die Abkürzung des 675 LT. Der Namenszusatz LT in der Typenbezeichnung steht nämlich für Longteil (im Deutschen: Lackheck).

mclaren675lt_studio_11

Der neuste Spross aus dem Hause McLaren hat sich aber nicht nur optisch verändert. Auch in Sachen Motorleistung hat sich etwas getan. Der Aus dem 650S bekannte 3,8 Liter V8 mit Turboausladung und 650 PS, leistet jetzt im 675 LT ganze 675 PS. Im Bereich Drehmoment liegt er bei glatten 700 Nm, der 650S katapultiert 678 Nm an das Getriebe. Um am Ende mehr Leistung zu erreichen, reduziert McLaren das Leergewicht um ganze 100 Kilogramm auf 1230 kg. So beschleunigt der 675 LT laut Angaben von McLaren in 2.9 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer. In 7,9 Sekunden soll er die 0 auf 200 km/h Marke knacken. Ein Ende der Beschleunigung ist beim Erreichen von 330 km/h.

Wer in Genuss des auf 250 Stück limitierten Supersportler kommen will, muss 355.000 Euro auf den Tisch legen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bilder: McLaren

Über Tim Reichert

Auszubildender und Gründer von futuredriving.de, schreibt in seiner Freizeit gerne Artikel rund um Autos, deren Technik & Motorisierung.

Check Also

tesla_leasing

Tesla startet Leasingangebot in Deutschland

Es gibt Neuigkeiten von Tesla! Nach eigenen Angaben startete vor kurzer Zeit eine eigene Leasinggesellschaft ...

banner
Advertisment ad adsense adlogger