Sonntag , 15 September 2019

Lifting für den Mercedes CLS: Aufgehellt und mit mehr Gängen

Optisch leicht aufgefrischt und mit neuen Antriebs- sowie Technik-Optionen geht der Mercedes CLS in seine zweite Lebenshälfte. Highlight im engen Wortsinn sollen beim viertürigen Coupé und seinem ebenfalls schnittig gestalteten Kombi-Ableger die neuen LED-Multibeam-Scheinwerfer sein. Die Markeinführung erfolgt im Herbst, die Preise dürften bei rund 60.000 Euro starten.

14C474_085.jpg

Äußerlich verändert hat sich vor allem die Front, die sich nun stärker an den Stil der S-Klasse und der neuen C-Klasse anlehnt. Unter anderem wurden Kühlergrill und die unteren Lufteinlässe modifiziert. Neu sind auch die Scheinwerfer, die nun nicht mehr mit Bi-Xenon-Technik, sondern serienmäßig mit LEDs arbeiten. Gegen Aufpreis ist die von Daimler so genannte Multibeam-Technik zu haben, bei der die Leuchtdioden modulweise einzeln angesteuert und bewegt werden können. So soll unter allen Bedingungen eine besonders gute Ausleuchtung der Fahrbahn möglich sein; zudem nutzt der Fernlicht-Assistent die Technik, um die Blendung des Gegenverkehrs zu verhindern. Eine ähnliche Technik hat Wettbewerber Audi bereits unter der Bezeichnung Matrix-LED im Programm.

mercedesCLSfl.jpg

Die zweite große Neuerung beim CLS ist die Neungang-Automatik, die parallel in der E-Klasse Premiere feiert. Eigentlich sollte das Getriebe bereits für die gerade neu aufgelegte S-Klasse zu haben sein, stand zur Markteinführung im Sommer 2013 aber noch nicht zur Verfügung. Nun erhält mit dem CLS zumindest das nächst kleinere Modell die Automatik, die die bisher eingesetzte Variante mit sieben Gängen ablöst. Verfügbar ist sie zunächst in Verbindung mit Hinterradantrieb für die Dieselmotoren sowie den V8-Benziner im CLS 500.

Als neue Variante bietet Mercedes den CLS 400 an. Dort leistet nicht – wie der Name vielleicht denken ließe – ein Achtzylinder Dienst, sondern der neue Biturbo-V6. Der 3,5-Liter-Motor leistet 245 kW/333 PS und damit 27 PS mehr als der nicht aufgeladene V6 (CLS 350), der nun aus dem Programm fliegt. Komplettiert wird das Benziner-Angebot vom CLS 500 mit unverändert 300 kW/408 PS. Auf Dieselseite markiert nun ein 125 kW/170 PS starker 2,1-Liter-Motor (CLS 220 Bluetec) den Einstieg, darüber rangieren die bekannte Ausbaustufe mit 150 kW/204 PS (CLS 250 Bluetec) sowie der V6-Selbstzünder mit 190 kW/285 PS (CLS 350 Bluetec). Waren bisher nur die jeweiligen Top-Triebwerke beider Bauweisen mit einem optionalen Allradantrieb zu haben, stoßen nun der CLS 250 Bluetec und der CLS 400 hinzu.

mb-cls-sb-fl.jpg

Darüber hinaus hat Mercedes zahlreiche Details geändert. Unter anderem gibt es ein neues Multimedia-System sowie zahlreiche Assistenten aus E- und S-Klasse, darunter ein Kollisionswarner mit Bremsassistent, ein Spurhaltehelfer und Verkehrszeichenerkennung. Preise für den gelifteten CLS nennt Mercedes noch nicht. Sie dürften knapp unterhalb von 60.000 Euro starten.

Über Tim Reichert

Hauptberuflich Elektroniker für Automatisierungstechnik, Gründer von futuredriving.de, schreibt in seiner Freizeit gerne Artikel rund um Autos, deren Technik & Motorisierung.

Check Also

Was eine packende Jagt! AMG GT3 vs ‪Audi‬ R8 LMS

Heute habe ich mir den 5. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft angeschaut und dabei viele Höhepunkte …

blog lam dep | toc dep | giam can nhanh

|

toc ngan dep 2016 | duong da dep | 999+ kieu vay dep 2016

| toc dep 2016 | du lichdia diem an uong

xem hai

the best premium magento themes

dat ten cho con

áo sơ mi nữ

giảm cân nhanh

kiểu tóc đẹp

đặt tên hay cho con

xu hướng thời trangPhunuso.vn

shop giày nữ

giày lười nữgiày thể thao nữthời trang f5Responsive WordPress Themenha cap 4 nong thonmau biet thu deptoc dephouse beautifulgiay the thao nugiay luoi nutạp chí phụ nữhardware resourcesshop giày lườithời trang nam hàn quốcgiày hàn quốcgiày nam 2015shop giày onlineáo sơ mi hàn quốcshop thời trang nam nữdiễn đàn người tiêu dùngdiễn đàn thời tranggiày thể thao nữ hcmphụ kiện thời trang giá rẻ